Remission

Therapieziel Nummer 3:

Zurückdrängen der Erkrankung und ihrer Symptome.

Wichtigstes Therapieziel ist und bleibt die nachhaltige Behandlung und Bekämpfung der Krebsaktivität. Ziel ist ein weitgehendes Zurückdrängen beziehungsweise eine deutliche Verlangsamung des Krankheitsprozesses durch eine gezielte medikamentöse Behandlung oder eine Strahlentherapie. Eine solche Remission kann inzwischen bei fast allen Patienten mit Multiplem Myelom – zumindest für eine gewisse Zeit – erreicht werden. Der Einsatz neuer Medikamente verbunden mit einer Hochdosischemotherapie kann auch zu einer Langzeitremission führen. Ob man in diesem Zusammenhang bereits von einer Heilung des Patienten sprechen kann, bleibt eine offene Frage.

Das dritte Therapieziel – Remission – ist erreicht, wenn durch geeignete Maßnahmen wie medikamentöse Therapie der Krankheitsprozess deutlich verlangsamt und die Gesamtsituation des Patienten verbessert werden kann.

Quellen:
  1. Patienten-Handbuch „Multiples Myelom“ Medizinische Klinik V, Universitätsklinikum Heidelberg und Nationales Centrum für Tumorerkrankungen Heidelberg (NCT) 13. überarbeite Auflage, Heidelberg 2014