Ist meine Behandlung erfolgreich

Auch wenn Krankheitsbild und Symptomatik grundsätzlich ähnlich sind: Jede Multiple Myelom-Erkrankung und deren Behandlung verläuft anders. Viele Faktoren spielen dabei eine Rolle, etwa das Alter des Patienten, sein Gesundheitszustand und welche Therapie eingesetzt wird.
Grundsätzliches Ziel jeder Therapie ist natürlich ein optimales Ansprechen auf die Behandlung und eine möglichst weitgehende Rückführung der Erkrankung zu erreichen und die Erkrankung unter Kontrolle zu bringen. Ob und in welchem Umfang eine solche „Remission“ erfolgreich ist, hängt davon ab, wie gut die Therapien wirken. Deshalb wird während einer Primärtherapie und auch danach regelmäßig kontrolliert, ob es Fortschritte gibt, die Therapieziele erreicht werden und die Medikamente optimal wirken oder ob eventuell ein anderer Wirkstoff oder eine andere Wirkstoffkombination mehr Erfolg versprechen. Regelmäßige Untersuchungen vor allem der Laborwerte stellen sicher, dass mögliche Probleme und Warnsignale rasch erkannt werden und entsprechend gegen gesteuert werden kann.

Quellen:
  1. Patienten-Handbuch „Multiples Myelom“ Medizinische Klinik V, Universitätsklinikum Heidelberg und Nationales Centrum für Tumorerkrankungen Heidelberg (NCT) 13. überarbeite Auflage, Heidelberg 2014