Aufbau

Aufbau des Knochenmarks
Unser Knochenmark ist ein lebenswichtiges und komplexes „Laboratorium“ hier werden so gut wie alle unsere Blutzellen gebildet. 10 % allen Blutes konzentriert sich im Knochenmark. Das mit etwa 2600 g im Körper vorhandene Knochenmark macht rund 4,6 % unseres Körpergewichtes aus.

Wie ist das Knochenmark – lateinisch Medulla ossium – aufgebaut? Umschlossen von Bindegewebe, befindet sich das Knochenmark in den inneren Hohlräumen der Knochen. Im Unterschied zu Neugeborenen, bei denen Knochenmark in fast allen Knochenröhren vorhanden ist, gibt es bei Erwachsenen Knochenmark nur im Brustbein, in den Rippen, den Schädelknochen, den Schlüsselbeinen, den Wirbelkörpern, im Becken und in den Oberarm- und Oberschenkelknochen. Rund 50 % der Knochenmarkmasse besteht aus dem sogenannten roten Knochenmark, den Rest bildet das gelbe Knochenmark, auch „Fettmark“ genannt. Nur im roten Knochenmark befinden sich die Zellen für die Blutbildung. Mehr über unser Blut und den Prozess der Blutbildung erfahren Sie hier.

Knochenmark – Rückenmark?

Das Rückenmark ist kein Knochenmark, sondern besteht aus Nervengewebe und ist Teil des zentralen Nervensystems.

Weiter lesen